Kersten schießt Stenern ins Finale!

 

 

Die Ü32-Altherren der DJK TuS Stenern stehen im Kreispokal-Endspiel 2020/21. Am Donnerstagabend besiegte das Team vom Trainerduo Krämer/Schmalz im Halbfinale den SV Krechting mit 1:0. Das goldene Tor erzielte Tobias Kersten (Foto links) in der 40. Minute. Der Endspielgegner wird in der Partie BW Dingden gegen den SV Spellen ermittelt (06.10.21, 19.30 Uhr). Damit steht Stenern nach 2019/20 zum zweiten Mal in Folge im Kreispokalendspiel.

“Es war das erwartet, schwere Spiel gegen den SV Krechting. Wir sind schlecht in die Partie gekommen, die erste Halbzeit war nicht gut von unserer Seite. Krechting hatte einige gute Torchancen. Unser Torhüter Matthias Nehling hatte einen super Abend erwischt und war unser bester Mann auf dem Platz. Der Siegtreffer fiel dann zur richtigen Zeit kurz vor dem Halbzeitpfiff”, berichtete Trainer Tino Schmalz nach dem Spiel.

Stenern startete im zweiten Durchgang besser ohne sich jedoch zwingende Tormöglichkeiten herauszuspielen. In den letzten zwanzig Minuten drängte Krechting auf den Ausgleich, aber die DJK verteidigte die knappe Führung mit Glück und Geschick.

“Heute hat letztendlich die glücklichere Mannschaft gewonnen. Aber im Pokal zählt eben nur das Weiterkommen, und das haben wir erreicht. Jetzt wollen im zweiten Anlauf den Pokal nach Stenern holen, nachdem wir im letzten Kreispokal-Endspiel im August aus der Saison 2019/20 gegen den FC Olympia Bocholt verloren hatten”, erklärte Schmalz (Foto links).