Im Clubheim geht es barrierefrei aufwärts!

 

“Mit den richtigen Partnern geht es schnell aufwärts“, freut sich der DJK TuS Stenern-Vorsitzender Jürgen Kalter über die neue Errungenschaft im vereinseigenen Clubheim am Hemdener Weg. In dem vor gut zehn Jahren errichteten Sportheim befindet sich die Gymnastik-und Fitnesshalle in der oberen Etage. „Das ist nicht ideal, zudem der Reha- und Seniorensport in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen hat“, so Kalter, „deshalb freuen wir uns außerordentlich, dass das Bocholter Unternehmen sonilift GmbH uns nun endlich Barrierefreiheit verschafft hat“. Der Spezialist für Treppenlifte hat jetzt eine passende Anlage kostenlos eingebaut.

Dadurch können nun auch in ihrer Bewegung eingeschränkte Personen am Reha- und Fitnessangebot von Ursula Löken teilnehmen. „Die Treppe ist nun kein Hindernisgrund mehr“, scherzt die erfahrene und hoch qualifizierte Übungsleiterin Löken. Die entsprechenden Angebote wie z.B. die Neurologische Rehabilitationssportgruppe findet man leicht unter www.djktusstenern.de.

Den Kontakt zum sonilift-Geschäftsführer Dennis Soblik hatten DJK-Vereinswirt Detlef Biermann und der Trainer der Ü32, Tino Schmalz hergestellt. Den Aufbau der Anlage haben sonilift-Monteur Michael Stratmann und Tino Schmalz in ihrer Freizeit ehrenamtlich angepackt.

Der technische Abteilungsleiter der Firma sonlift GmbH, Oliver Unterberg freut sich, auf diese Weise helfen zu können. „Das Engagement hier war für uns nur logisch, denn die DJK TuS Stenern ist nah dran an unserer Zielgruppe“, erklärt Unterberg. Außerdem möchten sie als Bocholter Unternehmen die große ehrenamtliche Arbeit vieler Aktiver unterstützen.

Bericht/Fotos: DJK TuS Stenern