Hinrundenbilanz der Junioren-Teil 2!

 

Unsere B1-Jugend belegt aktuell den vierten Tabellenplatz in der Leistungsklasse. SV Spellen 1920 e.V, SV Biemenhorst 1926 e.V., STV Hünxe, JSG Emmerich und der SV Emmerich-Vrasselt wurden besiegt. Lediglich in den Spielen gegen SC Westfalia Anholt 1920 e.V. und dem SV Haldern 1920 e.V. unterlag man dem Gegner. Unentschieden spielte man gegen starke Dingdener und SV BW Wertherbruch 1973 e.V..

Das Trainerteam um Dirk Hahn und Christopher Clotten (Foto links) zeigt sich zufrieden, sieht aber auch Verbesserungspotential für die Rückrunde.

„Die Trainingsbeteiligung ist sehr gut und neue Anreize werden wie von einem Schwamm aufgesaugt. Wenn es uns gelingt mehr Konstanz in die Leistung zu bekommen, ist nach oben noch mehr möglich. Unser Highlight der Saison war bisher sicher unsere Weihnachtsfeier, bei der wir zusammen in der Soccerhalle waren und anschließend gemeinsam Bundesliga schauten. Die obligatorische Mantaplatte bei Detlef im Vereinsheim durfte natürlich auch nicht fehlen. Die Truppe besitzt eine tolle Gemeinschaft und einen Zusammenhalt, den wir vor der Saison so nicht erwartet hatten”, berichtete das Trainerduo.

 

 

Unsere A1-Jugend belegt aktuell einen sehr guten 2. Platz, der am Ende der Saison zum Aufstieg in die Leistungsklasse berechtigen würde.

Aktuelle Bilanz: 6 Siege in 7 Spielen bei einem Torverhältnis von 39:7. Das Team von Marcel Hentrich stellt zudem die beste Offensive, Nazeem Iyanda hat mit acht Treffern einen maßgeblichen Anteil. Lediglich gegen den Tabellenführer aus Lowick musste man sich knapp geschlagen geben. Siege wurden eingefahren gegen den Hamminkelner SV, Borussia Bocholt, TuB Mussum, Olympia Bocholt, Westfalia Anholt und JSG Wertherbruch.

Marcel Hentrich (Foto links), Trainer der A1, ist mit der Hinserie zufrieden, sieht aber auch noch Potenzial nach oben. “Rückblickend bin ich schon zufrieden mit den Ergebnissen. Bis auf das Spiel gegen Lowick konnten wir die Spiele optimal gestalten und auch gewinnen. Spielerisch sollten wir aber noch ein paar Prozent drauflegen. In der Aufstiegsrunde wollen wir einen der ersten beiden Plätze erreichen, dafür sollten wir als Mannschaft noch kompakter gegen den Ball arbeiten, sowie kaltschnäuziger vor dem Tor werden. Ich wünsche mir, dass wir von Verletzungen und Krankheiten (Corona) verschont bleiben und die vom Verein gesteckten Ziele erreichen.”

In der Vorbereitung zur Rückrunde werden vier Testspiele absolviert. Diese sind gegen SV Biemenhorst, BW Dingden, Westfalia Gemen und DJK Rhede.