Einteilung der Bezirksliga!

Hiesige Bezirksligisten weiter in einer Gruppe

Bocholt – Die Fußball-Bezirksligisten aus dem BBV-Gebiet spielen auch in der kommenden Saison in einer Gruppe.

Wie die Kommission Spielbetrieb des Fußballverbandes Niederrhein heute mitteilte, werden TuB Bocholt, SV Biemenhorst, DJK TuS Stenern, 1. FC Bocholt II, Olympia Bocholt und Absteiger VfL Rhede in die Gruppe sechs eingeteilt. Dort spielen weiterhin auch der SV Vrasselt, Hamminkelner SV, SV Friedrichsfeld und SV Haldern. Hinzu kommen neben dem VfL Rhede die Absteiger RSV Praest und TV Jahn Hiesfeld (Rückzug aus der Oberliga), die Aufsteiger SV Brünen und Rheinland Hamborn sowie aus der bisherigen Gruppe acht SuS Dinslaken (6. Tabellen-Platz) und GA Möllen (10.). Damit umfasst die Gruppe 16 Mannschaften, in der Vorsaison waren es 15 beziehungsweise nach der Löschung des SC 26 Bocholt in der Rückrunde 14.

„Ich freue mich über die Einteilung und Zusammenstellung unserer Gruppe. Viele Spiele gegen bekannte Gesichter aus unserem Kreis und teils spannende Gegner aus dem Ruhrgebiet. Ich schätze die Liga fußballerisch wesentlich stärker als in der letzten Saison ein. Das ist meines Erachtens auch gut so. Grundsätzlich mag ich sowohl die Lokalderbys als auch den Fußball im Pott und freue mich daher auf tolle, enge und hoffentlich erfolgreiche Spiele”, berichtete Simon Meyering, Trainer der DJK TuS Stenern.

Bezirksliga Gruppe 6:

TuB Bocholt
SV Biemenhorst
DJK TuS Stenern
1. FC Bocholt II
FC Olympia Bocholt
VfL Rhede (Absteiger Landesliga)
SV Vrasselt
Hamminkelner SV
SV Friedrichsfeld
SV Haldern
RSV Praest (Absteiger Landesliga)
TV Jahn Hiesfeld (Rückzug aus der Oberliga)
SV Brünen (Aufsteiger Kreisliga A)
Rheinland Hamborn (Aufsteiger Kreisliga A)
SuS Dinslaken (aus Gruppe acht)
GA Möllen (aus Gruppe acht)