Aufstieg in die Bezirksliga 2018/19

 

Der größte Erfolg in der Geschichte der Fußball-Abteilung ist perfekt. Die erste Mannschaft der DJK TuS Stenern steigt in die Bezirksliga auf!!! Das Team von Trainer Michael Gastrop siegte am Sonntagnachmittag beim SV BW Wertherbruch mit 1:0 und ist dadurch vier Spieltage vor Saisonende Meister der Kreisliga A und Aufsteiger in die Bezirksliga. Das goldene Tor erzielte Tobias Kersten in der vierten Minute. Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg wünscht die DJK TuS Stenern-Redaktion!


BBV, 06.05.19, Jürgen Wegmann

Vier Spieltage vor Saisonende steht der Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga fest: DJK TuS Stenern. Nach dem 1:0 (1:0)-Erfolg beim Aufsteiger BW Wertherbruch ist die Mannschaft von DJK-Trainer Michael Gastrop nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. Tobias Kersten erzielte bereits in der vierten Spielminute das Tor des Tages.

Stenern agierte in der Folgezeit überlegen und hätte gut und gerne das 2:0 oder auch 3:0 nachlegen können, ja müssen. Aber es reichte am Ende auch so, und gleich nach Spielabpfiff von Schiedsrichter Frank Leinkeit kannten Jubel und Trubel bei Anhängern und allen sportlichen Verantwortlichen keine Grenzen mehr.

„Letztlich war es eine Frage der Zeit, wann wir den Aufstieg eintüten würden. Wir waren über die gesamte Saison gesehen auch die beste Mannschaft, vor allem in der Hinrunde. Für mich ist es ein unbeschreibliches Gefühl. Mein Chef weiß für morgen Bescheid, da habe ich einen Tag frei“, sprudelte es aus einem freudestrahlenden und von kräftigen Sektduschen triefenden Michael Gastrop unmittelbar nach Spielschluss heraus.

 

Aus sicherer Entfernung schaute sich BWW-Trainer René Olejniczak das Spektakel der feiernden Stenerner Mannschaft auf der Wertherbrucher Platzanlage an. „Erst einmal herzlichen Glückwunsch an Stenern. Eigentlich wollten wir aber vermeiden, dass die Feier hier stattfindet. Und wollten befreit aufspielen. Leider hat das frühe Gegentor das Spiel entschieden. Es hätte sicherlich auch noch ein zweites Gegentor fallen können. Zum Schluss konnten wir Stenern aber noch hinten rein drücken“, resümierte Olejniczak.

 

 

Vom Ergebnis war es in Wertherbruch nicht unbedingt eine klare Sache, aber Stenern war die spielerisch bessere Mannschaft und ein verdienter Sieger. Und wer seit dem vierten Spieltag ohne Unterbrechung an die Spitze der Liga steht und jetzt, vier Spieltage vor Saisonende, einen Vorsprung von 13 Punkten aufweist, ist ganz sicher ein verdienter Meister!


FuPa.net, 06.05.19, Kevin Teichmann

Stenern feiert sein Meisterstück

Rückblick auf den 30. Spieltag.

 

Blau-Weiß Wertherbruch – DJK TuS Stenern 0:1
Den zweiten Matchball verwandeln die Stenerner. Ein 1:0-Auswärtserfolg reicht am Ende, um das Meisterstück perfekt zu machen. Der goldene Treffer gelang dabei Tobias Kersten – und das bereits in der vierten Spielminute. Wertherbruch durfte am Ende nur noch gratulieren.

Schiedsrichter: Frank Lenkeit (SV Brünen) – Zuschauer: 125
Tore: 0:1 Tobias Kersten (4.)


Bocholter Report, 08.05.19


Bocholter Report, 11.05.19
Fotos: Bruno Wansing

 


Bocholter Stadt Kurier, 11.05.19
Foto: Jürgen Wegmann