Seniorenerklärung nun beim WDFV!

Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) weist in Abstimmung mit den Fußball-Landesverbänden in Nordrhein-Westfalen darauf hin, dass die Erteilung der Freigaben von Junioren für Herren- und Frauenmannschaften seit dem 1. Januar direkt beim WDFV angesiedelt ist. Somit haben die Fußballvereine aus NRW die Möglichkeit, die Seniorenerklärung per Post, per persönlicher Abgabe in der Geschäftsstelle des WDFV sowie per E-Post (seniorenerklaerung.wdfv@wdfv.evpost.de) zu beantragen.

Durch diesen zentralen Beantragungsvorgang kommt es zu einer Zeitersparnis im Verwaltungsakt, weil die Anträge künftig direkt an die WDFV-Geschäftsstelle gesendet werden. Der Weg über die Landesverbände zum Regionalverband entfällt nunmehr. Somit können die Seniorenerklärungen systemseitig noch schneller erfasst und eventuelle Fristen (zum Beispiel für die Aufnahme auf Spielberechtigungslisten) noch deutlicher gewahrt werden.

Um den Vereinen einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen, hat unter anderem der Fußballverband Niederrhein eine Übergangsregelung erlassen. Diese ermöglicht den Fußballvereinen, die Seniorenerklärung bis zum 31.März auch beim Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) zu beantragen. Ansprechpartnerin ist Stephanie Herkrath unter 02307-371550.