SC Düsseldorf-West zu Gast in Stenern!

 

Am Donnerstagabend wurde in der VIP Loge des MSV Duisburg die zweite Niederrhein-Pokalrunde ausgelost. Die Glücksfee war diesmal der ehemalige Nationalspieler und Trainer des 1.FC Bocholt, Jupp Tenhagen.

Die DJK TuS Stenern spielt in der zweiten Runde gegen den Oberligisten SC Düsseldorf-West. Die Partie findet am 3. September 2017 am Hemdener Weg statt.

Der SC Düsseldorf-West entstand 1972 durch die Fusion des SSV Oberkassel mit den Sportfreunden Düsseldorf-Lörick. Im Jahre 1990 stieg der Verein erstmals in die Landesliga auf, musste aber nach einem Jahr wieder in die Bezirksliga absteigen. Erst im Jahre 2005 gelang der Wiederaufstieg, dem zwei Jahre später der Aufstieg in die Niederrheinliga folgte. Dort erreichten die Düsseldorfer 2009 mit Rang sieben ihren größten Erfolg, bevor die Mannschaft zwei Jahre später wieder in die Landesliga abstieg.

2015 wurden die Düsseldorfer Vizemeister hinter dem Lokalrivalen TV Kalkum-Wittlaer. In der folgenden Aufstiegsrunde zur Oberliga Niederrhein setzte sich die Mannschaft gegen den 1. FC Kleve und den FSV Duisburg durch und stieg auf.

In der letzten Meisterschaftsrunde belegte Düsseldorf einen Mittelfeldplatz auf Rang neun in der Oberliga.

„Wir freuen uns in Stenern  auf den Oberligisten, gegen den man in einem Pflichtspiel nicht alle Tage spielt. Das wird natürlich sehr, sehr schwer. Düsseldorf ist der haushohe Favorit. Aber auch in diesem Spiel werden wir unsere Torchancen bekommen. Nach der ersten Runde im Pokal gegen den MSV Düsseldorf kennen wir uns ja jetzt mit den Teams aus Düsseldorf aus“, erklärte Marcel Hentrich schmunzelnd.