MSV Düsseldorf 1995

Die DJK TuS Stenern empfängt am Hemdener Weg in der ersten Niederrheinpokalrunde  den MSV Düsseldorf 1995! Die Auslosung fand am Montagabend im VIP-Bereich des Stadions von Rot-Weiß Essen statt. Matthias Herget, Ex-Nationalspieler und ehemaliger Trainer vom 1.FC Bocholt, nahm die Auslosung der ersten Runde als Glücksfee vor. Die erste Runde wird vom 5. bis 8. … Weiterlesen …

Niederrheinpokal!

Kreispokal: Die DJK TuS Stenern hat sich für die erste Runde im Niederrheinpokal qualifiziert! Im Viertelfinale des Kreispokals konnte sich Stenern beim A-Liga Konkurrenten DJK Barlo mit 1:0 durchsetzen. Auf dem schwer zu bespielenden Aschenplatz in Barlo war es das erwartete Kampfspiel auf beiden Seiten. Die DJK aus Stenern war von Anfang an die optisch … Weiterlesen …

Gerechte Punkteteilung!

Der Tabellenzweite TuB Bocholt fand beim Gastspiel bei der heimstarken DJK TuS Stenern nicht so richtig in die Spur und musste sich nach dem 2:2 (1:1)-Remis mit einem Punkt abfinden. Der Rückstand auf den Klassenprimus der Liga, SV BW Dingden, wächst damit auf sieben Zähler an. Die Führung der Gastgeber erzielte Benjamin Lückel (13.). Simon … Weiterlesen …

Bei Stenern läuft es immer besser!

Für Trainer Marcel Hentrich (Foto links) und seine Mannschaft ist der bisherige Saisonverlauf (fast) ein Spiegelbild der vergangenen Spielrunde. Damals wie heute startete DJK TuS Stenern in der Fußball-Kreisliga A mit, sagen wir einmal, durchwachsenen Ergebnissen, um dann, mit fortwährendem Saisonverlauf, immer besser in die Gänge zu kommen. Am vergangenen Wochenende gewann Stenern ganz souverän … Weiterlesen …

Klarer Sieg beim SV Rees!

Kreisliga A: Ein fettes Ausrufezeichen in Form eines 4:0 (0:0)-Erfolges beim Aufstiegsaspiranten SV Rees setzte DJK TuS Stenern. Nach einem eher durchwachsenen Spielverlauf auf holprigen Rasen übernahm Stenern nach dem Seitenwechsel die Kontrolle und schoss mit den Toren von Patric Feldhaus (60., Foto links), Roy Nijman (70.), Tobias Kersten (79.) und Thomas Schmitz (89.) einen … Weiterlesen …

Terodde schießt Stenern in die 4. Runde!

Äußerst turbulent verlief die Kreispokal-Partie der beiden A-Kreisliga-Rivalen DJK TuS Stenern und TuB Mussum. Denn die von Marcel Hentrich trainierten Gastgeber sahen mit der 3:0-Pausenführung wie der absolut sichere Sieger aus. Aber die Mussumer glichen noch aus. Sie mussten sich durch einen Last-Minute-Treffer von Björn Terodde (119., Foto unten links), der somit das Elfmeterschießen verhinderte, … Weiterlesen …

Brandenburg sichert starken dritten Rang!

Bei den Bocholter Hallen-Stadtmeisterschaften hat die erste Mannschaft der DJK TuS Stenern einen tollen dritten Platz erzielt. Torhüter Jonas Brandenburg (Foto links) konnte im kleinen Finale im entscheidenden Neunmeterschießen gegen TuB Bocholt zweimal klasse parieren. „Wir sind zufrieden, obwohl wir uns im Halbfinale gegen Borussia Bocholt schlecht verhalten haben. Da haben wir uns blöd auskontern … Weiterlesen …

Drei-Königs-Turnier

Für die erste Mannschaft der DJK TuS Stenern war beim ersten Hallenturnier nichts zu holen. Beim tradionellen Drei-Königs-Turnier des FC Olympia Bocholt war in der Vorrunde Endstation. Nach drei Niederlagen war für die DJK das Turnier beendet. In der Halle geht es am 5. Februar 2017 weiter mit den Bocholter Stadtmeisterschaften. Dann spielt Stenern in … Weiterlesen …

Niederlage beim Hinrunden-Meister Dingden!

Kreisliga A: Über 100 Zuschauer sahen die Partie zwischen Hinrundenmeister BW Dingden und dem Tabellenfünften DJK TuS Stenern. Dingden gewann nach Toren von Sebastian Kamps (27.) und Deniz Tulgay (90.+2) mit 2:0 (1:0) und geht so mit einem satten Vorsprung von sieben Punkten auf den Tabellenzweiten TuB Bocholt in die Winterpause. Für Stenern dürften sich … Weiterlesen …

Verdiente Niederlage in Biemenhorst!

Mit 4:1 (2:0) gewann der SV Biemenhorst das Verfolgerduell gegen DJK TuS Stenern. „Wahnsinn! Erstrecht nach den 120 Pokalminuten gegen Dingden“, sagte SVB-Trainer Alessandro Duro. Biemenhorst hatte im Pokal am Donnerstag in Dingden mit 3:1 nach Verlängerung gewonnen. Marcel Hentrich, Stenerns Trainer, war hingegen reichlich bedient: „Ich will nicht die falschen Worte sagen. Nur soviel: … Weiterlesen …